ГоловнаСтаттіТекстиПерекладНовини
ТемаАкціїМистецтвоЛінкиГазетаРедакція
Томас Бернхард: Из Имитатора голосов - ПРОSTORY - український літературний журнал Томас Бернхард: Из Имитатора голосов Ідеологія у творі / ідеологія твору: точки перетину і трансформації - ПРОSTORY - український літературний журнал Ідеологія у творі / ідеологія твору: точки перетину і трансформації 5 березня: презентація проекту «ПРОSTORY» у Львові - ПРОSTORY - український літературний журнал 5 березня: презентація проекту «ПРОSTORY» у Львові
Друкувати

Übersetzungsworkshop: Deutsche Autoren im Strudel der (Wieder)Vereinigung

22. bis 24. April 2010
Goethe-Institut Kiew, wul. Woloska, 12/4

Referenten: Nelia Vakhovska (Übersetzerin) und Danny Klapper (DAAD-Lektor).

Zielgruppe:  Junge Übersetzer zeitgenössischer deutschsprachiger Literatur, die bisher mindestens eine literarische Übersetzung publiziert haben.

Die deutsche Literatur des Nachwendejahrzehnts ist durch eine Vielfalt von Texten gekennzeichnet, die von den Autoren ein Stück weit auch als Mittel gesehen wurden, die soziale Umbruchsituation zu reflektieren bzw. die vergangene Realität neu zu deuten. Im Mittelpunkt des Übersetzer-Workshops stehen demgemäß Texte von Autoren wie T. Brussig, D. Grünbein, R. Jirgl, B. Strauß, deren Texte auf breite gesellschaftliche Resonanz stießen und längst zum Kanon der jüngsten deutschen Literatur gehören, dem ukrainischen Leser jedoch bisher kaum bekannt sind. Eine öffentlichkeitswirksame Präsentation der im Workshop übersetzen Texte (öffentliche Veranstaltungen, Internet, Buchpublikation) dieser und weiterer Autoren wird daher angestrebt.

Ziel des Workshops ist die Professionalisierung von Übersetzern der jüngsten deutschen Literatur ins Ukrainische. In einem 3-tägigen Workshop haben die ÜbersetzerInnen Gelegenheit, ihre Texte zu präsentieren und diskutieren zu lassen. Die Debatte wird dabei immer wieder vom „besonderen Fall“ und seinen Lösungsmöglichkeiten, über die grundsätzlichen Probleme des Übersetzens zwischen der deutschen und ukrainischen Sprache bis zur Frage nach der Qualität einer literarischen Übersetzung schlechthin übergehen. Der deutsche und die ukrainische WorkshopleiterIn strukturieren und moderieren die Workshoparbeit.

Sprache: Ukrainisch, Deutsch 
Begrenzte Teilnehmerzahl.
Bewerbungsschluss: 8. März 2010

Einzureichen: Kurze Biobibliographie; 6-8 Manuskriptseiten einer noch unveröffentlichten Übersetzung an wendeworkshop@gmail.com

Weitere Informationen:

Margarita Lytvyn
Goethe-Institut Ukraine
Tel. +380 44 4969785
bibl-sb@kiew.goethe.org 

Nelia Vakhovska / Danny Klapper
wendeworkshop@gmail.com

 

Додайте Ваш коментар

Ваше ім'я (псевдонім):
Коментар:

eurozine
 


Головна  Статті  Тексти  Переклад  Новини  Тема  Акції  Мистецтво  Лінки  Газета  Редакція  


Дизайн Олександр Канарський ©2007.
При використаннi матерiалiв сайту бажаним є посилання на prostory.net.ua